<br /> - Savalenrally

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

<br />

Einige sehr interessante Sehenwürdigkeiten unterwegs



Fram Museum in Oslo



Das Polarschiff Fram
Öffnungszeiten im Winter: 10:00 bis 15.15 Uhr
Eintritt 40 NOK



Hauptattraktion im Polarschiffmuseum ist die weltberühmte FRAM aus dem Jahre 1892 mit originalen Interieur und Gegenständen.
Besucher können das Schiff nicht nur von außen, sondern auch im Inneren besichtigen. Das Museum veranschaulicht die norwegischen Polarexpeditionen, die innerhalb der polaren Forschung Weltgeschichte geschrieben haben:
Nansens Reise über das nördliche Eismeer und sein Versuch, auf Skiern den Nordpol zu erreichen,
Sverdrups Expedition nach Grönland, wo mehr als 200.000 km² Neuland entdeckt und kartiert wurden,
Amundsens Expedition zum Südpol, die Entdeckung der Nordwestpassage und sein Versuch, sich dem Nordpol zu nähern.
Die Ausstellung zeigt auch Tiere aus den polaren Gebieten, wie Eisbären, Pinguine und Moschusochsen.


Kon-Tiki Museum in Oslo



Bygdøynesveien 36
N-0286 Oslo
Tel. +47-23086767
Fax +47-23086760
email: kon-tiki@online.no
internet www.kon-tiki.no
Öffnungszeiten im Winter: 10:30 bis 15:30 Uhr
Eintritt: 60 NOK




Die Kon-Tiki Expedition
Über den pazifischen Ozean mit einem Floß aus Balsaholz. 1947 wurde das Floß Kon-Tiki aus Balsaholz fertig gestellt.
Es wurde nach einem legendären Sonnenkönig benannt, der im alten Inkakönigreich und den Inseln von Polinesien bekannt ist.
Das Floß hisste die Segel außerhalb des Tores von Callào in Peru mit 6 Männern an Bord.
Mit Thor an Bord waren 4 andere Norweger, Herman Watzinger, Knut Haugland, Torstein Raaby und Erik Hesselberg und ein Schwede, Bengt Danielsson. Während 101 Tage segelte das Floß einen ca. 8.000 Kilometer Kurs über den offenen pazifischen Ozean und landete auf dem Raroia Atoll im Tuamotu Archipel.
Die Reise widerlegte die vorhandene Ansicht und bewies,
daß ein Balsaholzfloß hochseetauglich sein konnte und daß Polinesien Zentrum der prähistorischen Südamerikanischen Seefahrer war.
Einige Wissenschaftler weigerten sich zu akzeptieren, daß diese unglaubliche Reise wirklich stattgefunden hatte, bis ein dokumentarischer Film über die Expedition freigegeben war.
Der Film gewann einen Oscar für besten Dokumentarfilm. Thors populäres Buch die Kon-Tiki Expedition wurde später in 70 Sprachen übersetzt.



Edvard Munch Museum

Ein superinteressantes Museum zu den Werken des großen norwegischen Künstlers
Tøyengata 53
0578 Oslo
Tel. +47 23493500
www.munchmuseet.no


Miniatur Wunderland in Hamburg

im Kultur & Gewerbespeicher
Kehrwieder 2, Block D,
20457 Hamburg
Eintrittspreis: 10 € pro Person
www.miniatur-wunderland.de




Die größte HO-Modelleisenbahnanlage der Welt. Für diese Ausstellung sollte man einen ganzen Tag einplanen.
Eine Führung hinter die Kulissen muß separat angemeldet werden.


Es gibt natürlich noch Unmengen anderer interessanter Sachen zu sehen, deshalb wird diese Seite in gewissen Abständen immer wieder erweitert.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü